20 Dez 2016

Mehr von Gaspard Sartre: Mesh-Bänder und Multifunktionsuhren

Mehr von Gaspard Sartre: Mesh-Bänder und Multifunktionsuhren

Pünktlich zu Weihnachten hat der Gaspard Sartre neue Modelle vorgestellt: solche mit Mesh-Armbändern und Multifunktionsuhren.
Angefangen hat der Uhrenhersteller im vergangenen Jahr mit einfachen Dreizeigeruhren, die von bunten NATO-Armbändern komplementiert wurden. Die ersten Modelle der Basis-Kollektion kamen in Edelstahl, Schwarz, Roségold und Gold mit jeweils passenden Zeiger und wahlweise schwarzen oder silberfarbenen Zifferblättern. Das Ganze kam in zwei unterschiedlichen Gehäusedurchmessern – 36 und 42 Millimeter. Die eigentliche Vielfalt kam durch die farbenfrohen NATO-Armbändern, unter denen man die Qual der Wahl hatte.

gaspard_sartre_mesh_1

Zu dieser ersten Kollektion kamen bald Lederarmbänder hinzu – Glattleder und Kroko-Optik, und mehr NATO-Armbänder, unter anderem in verschiedenen Landes- und Vereinfarben, zeitlich passend zur Fußball-EM diesen Sommer. Ach, und nicht zu vergessen Zifferblätter mit Zirkonia anstatt Indexen.

Und nun gibt es schon wieder Neuigkeiten.
Zuerst einmal die Mesh- oder Milanaise-Armbänder: Es gibt sie wieder in den vier Grundfarben (schwarz, gold, roségold und silber) und gut sehen sie aus! Neben den schon bekannten Zifferblattvarianten gibt es nun erstmals goldene und roségoldene. Und auch diese Modelle gibt es wieder in 36 und 42 mm Durchmesser und mit einem schwarzen NATO-Armband zum Wechseln.

gaspard_sartre_multifunktion_1

Die neuen Multifunktionsuhren kommen dagegen nur in groß. Mit einem Durchmesser von 42 Millimetern und ohne Lünette ist das Zifferblatt herrlich groß, und macht trotz drei Hilfszifferblättern einen aufgeräumten Eindruck. Die Zeit ist nach wie vor problemlos auf den ersten Blick ablesbar. Neben zentral angeordneten Stunden, Minuten und Sekunden werden Tag (auf 9 Uhr) und Datum (auf 3 Uhr) angezeigt. Ein Highlight ist die 24-Stunden-Anzeige auf 6 Uhr. Sie kann unabhängig von der Zeit verstellt werden und ist so auch als zweite Zeitzone nutzbar.
Neben den von Gaspard Sartre bereits bekannten Farben, kommen die Multifunktionsuhren auch in komplett Blau, Rot oder Grün, mit jeweils goldenen oder Edelstahl-Gehäusen, Zeigern und Indexen.
Alle Multifunktionsuhren kommen an farblich passenden Lederarmbändern in Kroko-Optik.

Angetrieben werden die Uhren von einem Quarzwerk.
Alle Uhren von Gaspard Sartre – auch die neuen – können mit den NATO-Wechselarmbändern getragen werden, man muss bei Nachbestellen lediglich auf die richtige Größe zum Durchmesser achten.

Preislich geht es bei 289€ los für die Mesh-Uhr Edelstahl, die teuerste Variante kostet 339€. Bei den Multifunktionsuhren ist man mit 399€ dabei.

gaspard_sartre_mesh_2



Die letzten 3 Beiträge von Uhren Ass

, , , , , , ,

Beitrag Kommentieren