05 Jul 2018

Klassisch, männlich, zuverlässig: Die Hindenberg Air Fighter

Klassisch, männlich, zuverlässig: Die Hindenberg Air Fighter

Zeit wird es, dass wir uns mal wieder eine ganz klassisch gestaltete Uhr vornehmen, die die Herzen von Liebhabern komplizierter Uhrendesigns höher schlagen lässt. Die Hindenberg Air Fighter präsentiert sich als eine Hommage an einige Designelemente des Breitling Navitimer, bietet zusätzlich dazu jedoch eine gute Portion an eigener Persönlichkeit auf. Die Automatikuhr überzeugt mit Leistung und einer starken Optik.

Air_Fighter_blau_2

Das Erste und Wichtigste: Die Hindenberg Air Fighter ist kein Chronograph, auch wenn die Uhr auf den ersten Blick diesen Einblick vermitteln mag. Die drei Totalisatoren kümmern sich nicht um das Zählen von Sekunden und Minuten; stattdessen zeigt das Hilfszifferblatt auf drei Uhr den Monat an, das auf neun Uhr zeigt den aktuellen Tag an. Das Hilfszifferblatt auf sechs Uhr kommt mit einer wunderschön detaillierten Tag- und Nachtscheibe und einer 24-Stunden-Anzeige. Zwischen vier und fünf Uhr findet sich ein kleines Datumsfenster. Die Air Fighter kommt mit einer Tachymeterskala und verschiedenen anderen Skalen, die neben dem Zifferblatt auch die Zeit einteilen.
Um eine gute Ablesbarkeit auch unter schlechten Lichtbedingungen zu garantieren, hat Hindenberg es sich nicht nehmen lassen, die skelettierten Zeiger und die Indexe mit Leuchtmasse zu versehen. Das Zifferblatt wird von einem kratzfesten Saphirglas geschützt.

Air_Fighter_1

Das Gehäuse der Hindenberg Air Fighter kommt mit einem Gehäuse aus Edelstahl. Einige der Varianten tragen kommen mit einer PVD-Beschichtung; in Schwarz oder Gold und natürlich gibt es auch zwei trendige Modelle in Bi-color. Die Gehäuse sind wasserdicht bis 5 atm und stellen sich damit den üblichen Herausforderungen, die einen im Alltag erwarten.
Innerhalb des Gehäuses liegt ein zuverlässiges Automatikwerk, das Kaliber H-09.120. Es ist durch das Fenster im Boden des Gehäuses einzusehen.

Air_Fighter_blau_3

Die Hindenberg Air Fighter kommt mit verschiedenen Zifferblattfarben – ganz klassisch in schwarz und weiß, aber auch in leuchtendem Rot und Blau. Die meisten Designs kommen mit einem geschmeidigen, pflegeleichten Armband aus Edelstahl; wer lieber Leder am Handgelenk trägt, hat die Auswahl zwischen drei verschiedenen Modellen.



Die letzten 3 Beiträge von Uhren Ass

, ,

Beitrag Kommentieren