10 Jan 2019

Uhren | Autor:

In die Tiefe: Oris Dive Control Limited Edition

In die Tiefe: Oris Dive Control Limited Edition

Oris kehrt mit der Dive Control Limited Edition zurück in die Tiefe, einer Weiterentwicklung der leistungsfähigen ProDiver, gemacht für professionelle Taucher. Diese limitierte Edition hat Oris zusammen mit Roman Frischknecht entwickelt, einem Berufstaucher, der seinen Arbeitstag tief unter der Wasseroberfläche verbringt.

Die Drive Control kommt mit einem mächtigen Gehäuse von 51 m Duchmesser aus Titan und beschichtet mit einer kratzfesten, schwarzen DLC-Beschichtung. Oris hat es mit dem Rotation Safety System (RSS) ausgestattet, einer Vorrichtung, welche die einseitig drehbare Taucherlünette während dem Tauchgang feststellt. Das RSS hat der Hersteller zusammen mit Roman entwickelt und es wurde natürlich bereits patentiert.
Das Gehäuse ist wasserdicht bis 100 bar Druck, wobei es die Ingenieure von Oris bis 125 bar testen um sicherzustellen, dass es auch unter den extremsten Bedingungen zuverlässig arbeitet. Die Lünette kommt mit einem kratz- und ausbleichsicheren Keramikring.
Oris hat die Dive Control Limited Edition außerdem mit einem automatischen Heliumventil ausgestattet, einer äußerst nützlichen Vorrichtung für alle Taucher, die sich während ihres Tauchganges in großen Tiefen aufhalten. Die Heliumatome können, weil sie kleiner sind als Sauerstoffatome, in die Gehäuse der Taucheruhren eindringen. Ohne ein Heliumventil besteht die Gefahr, dass das eingedrungene Gas beim Auftauchen die Uhr beschädigt.

01 774 7727 7784-Set - Oris Dive Control Limited Edition

Um die Leserlichkeit der Dive Control zu optimieren, hat Oris nicht nur das Gehäuse übergroß gestaltet, sondern auch das Zifferblatt. Die Zeiger und Indexe sind mit einer ordentlichen Portion Super-LumiNova versehen. Die Designer haben es sich außerdem nicht nehmen lassen, manche Details in einem leuchtenden Gelb zu gestalten, da Gelb eine der sichtbarsten Farben in der Tiefe ist.
Der Chronograph kommt mit einer zentralen Sekundenanzeige, einem 30-Minuten- und einem 12-Stunden-Zähler. Der Zeiger des Zifferblatts für die 30 Minuten kommt mit einem gelben Gegengewicht, welches das Hilfszifferblatt zu einem 60-Minuten-Zähler erweitert. Auf diese Art und Weise können Rechenfehler vermieden werden.

Die Oris Drive Control Limited Edition wird vom Kaliber 774 angetrieben, das auf dem Sellita SW 500 basiert. Das Automatikwerk arbeitet auf einer Frequenz von 4 Hz und stellt eine Gangreserve von 48 Stunden zur Verfügung.

Diese Uhr kommt als eine limitierte Edition von 500 Stück.



Die letzten 3 Beiträge von Uhren Ass

, , , , , ,

Beitrag Kommentieren