24 Jan 2019

Uhren | Autor:

Zenith feiert 50 Jahre El Primero

Zenith feiert 50 Jahre El Primero

Der legendäre Hochfrequenz-Chronograph El Primero von Zenith feiert ein halbes Jahrhundert Avantgarde und uhrmacherische Präzision. Deshalb bietet der Hersteller Fans, Sammlern und Liebhabern nun ein Jubiläums-Boxset an, das gleich drei Chronographen mit den ikonischen Zählern in drei Farben umfasst: eine Neuauflage getreu dem ersten El Primero-Modell von 1969, eine Chronomaster El Primero mt optimiertem Werk und eine Defy El Primero 21 mit Hundertstelsekundenmessung. Eine Reise in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.
Die Geschichte des 1969 geborenen Hochfrequenz-Stars setzt sich mit der legendären Chronomaster El Primero und der futuristischen Defy auch heute und morgen fort. Die drei Modelle zeichnen die technische und ästhetische Evolution der Präzisionslegende nach – von Vintage über klassisch bis modern. Zenith hat in der Box zudem einen vierten Platz freigelassen, der für das kommende Meisterwerk bereitsteht – den El Primero mit der Tausendstelsekunde. Diese Uhr wird jedoch erst in einigen Jahren erscheinen – ebenfalls in einer limitierten Auflage von 50 Stück, um die Jubiläums-Sets zu vervollständigen.

Mit den El Primero Modellen hat sich Zenith der Hochfrequenztechnik verschrieben. Laufend um neue technische und ästhetische Entwicklungen bereichert, behauptet die unangefochtene Ikone für Präzision seit einem halben Jahrhundert ihren Platz in den Kollektionen der Manufaktur. In den späten 1960er Jahren wurde mit dem El Primero eine uhrmacherische Revolution geboren – der erste Automatik-Chronograph überhaupt. Seine innovativen Eigenschaften – 36.000 Halbschwingungen pro Stunde, eine integrierte Säulenradkonstruktion, ein kugelgelagerter Zentralrotor und mehr als 50 Stunden Gangautonomie machten das Kaliber zum präzisesten Chronographen der Welt und zum einzigen, der Zeiten bis auf eine Zehntelsekunde genau zu messen vermochte.
Zusätzlich schuf El Primero neue visuelle Codes mit einer Reihe von Kontrastfarben, die die Ablesbarkeit der Zähler erhöhten: Hellgrau für die Sekunden, Blau für die Minuten und Anthrazit für die Stunden. Diese Kombination wurde innerhalb kürzester Zeit zu einem Wahrzeichen für Zenith.

03.A386.400.69.C815

Bisher hat Zenith nie eine Neuauflage des El Primero angeboten, die dem Originalmodell entspricht – nun ist es soweit. Das 38-mm-Gehäuse aus Edelstahl, das gewölbte Glas mit Vergrößerungseffekt, die dreifarbigen Zähler, die Tachymeterskala, die Schrift, die Formen der Zeiger und Stundenindizes und das Lederarmband: alle Designcodes des Originals sind in diesem Chronographen präsent. Auch die Form der Bandanstöße und die pilzförmigen Drücker sind bei dieser Revival-Uhr exakt wiedergegeben. Die einzigen Freiheiten hat sich Zenith bezüglich des Gehäusebodens erlaubt, der nun nicht mehr massiv ist sondern aus Glas, so dass das Werk eingesehen werden kann.

03.3001.3600.69.C816

Die Zenith Chronomaster  ist eine direkte Nachfahrin der El Primero und deren symbolträchtigste zeitgenössische Verkörperung. Eine Chronomaster ist auf den ersten Blick erkennbar; ihre imposante Statur, ihr ikonisches Design und ihr hochfrequenter Mechanismus sind fest in der DNA der Manufaktur verankert. Das neue Modell in der Jubiläumsbox ist mit einer schwarzen Keramiklünette und einem El Primero-Kaliber der neuen Generation ausgestattet. Bei der Chronomaster 2.0 wurde die ursprüngliche Konstruktion des Werks neu gestaltet, um ihre Zuverlässigkeit und Präzision noch zu steigern. Die offensichtlichsten Ergebnisse dieser Optimierung sind die Integration einer Sekundenstoppvorrichtung für die Zeiteinstellung und eine auf 60 Stunden erhöhte Gangreserve.

95.9012.9004.69.R582

Der Chronograph Defy El Primero 21 kündigt die Zukunft von Zenith an. Im Inneren ihres imposanten 44-mm-Titangehäuses arbeitet ein revolutionäres mechanisches Uhrwerk. Es beeindruckt mit einer Frequenz von 360.000 Halbschwingungen pro Stunde (50 Hz!!!), zehnmal mehr als bei ihrem Vorgänger, was die Messung und Anzeige von Hundertstelsekunden auf einer Skala von 1 bis 100 möglich macht.

Das Erkennungszeichen – der blitzschnelle Zeiger, der das Zifferblatt einmal pro Sekunde umrundet – spiegelt die Leistung des Kalibers. Auf dem skelettierten Zifferblatt befinden sich drei massive Zähler in den Originalfarben. Die große, geriffelte Krone, die flachen Drücker und die kurzen Bandanstöße fügen sich zu einer zeitgemäßen Silhouette zusammen, die nahtlos mit dem Handgelenk verschmilzt.

Die drei jeweils in 50 Exemplaren aufgelegten El Primero-Jubliäumsuhren werden in einer Präsentationsbox geliefert.

El-Primero-50-Anniversary-Set-1



Die letzten 3 Beiträge von Uhren Ass

, , , , , ,

Beitrag Kommentieren