16 Feb 2021

Uhren | Autor:

Erhaben: Rado Captain Cook Bronze Burgundy

Erhaben: Rado Captain Cook Bronze Burgundy

Rado hat vor Kurzem stolz seine neueste Version der Captain Cook Bronze vorgestellt. Bekannt für seine ungewöhnlichen Materialkombinationen hat es sich der Uhrenhersteller nicht nehmen lassen, für diese neue Kreation ein Bronzegehäuse mit einer burgunderfarbenen Keramik-Lünette zu kombinieren.
Bronze gehört fraglos zu den ältesten Materialien, die der Mensch herstellt, wogegen jede Form der Hightech-Keramik äußerst modern ist. Beide Werkstoffe sind bekannt für ihre Robustheit und Langlebigkeit und sind deshalb hervorragend für einen täglichen Einsatz am Handgelenk bestens geeignet.

Das Gehäuse der Captain Cook Bronze Burgundy besteht vollständig aus gebürsteter Bronze und hat einen Durchmesser von 42 mm. Die drehbare Lünette besteht ebenfalls aus Bronze und wurde von Rado mit einem Einsatz aus burgunderfarbener Hightech-Keramik versehen. Ihre Ziffern und Markierungen wurden mit Hilfe eines Lasers höchst präzise graviert.
Die Lünette umschließt ein ebenfalls burgunderfarbenes Zifferblatt. Sein Sonnenschliff bildet einen schönen Kontrast zu den goldenen applizierten Indizes und harmoniert dabei hervorragend mit der klassisch-roten Datumsnanzeige. Selbstverständlich hat Rado alle Indexe, Ziffern und Zeiger sowie die gravierten Ziffern und Markierungen auf der Lünette mit Super-LumiNova – im Vintage Look! – versehen, so dass die Zeit auch im Dunkeln zweifelsfrei abgelesen werden kann. Natürlich fehlt auch bei diesem Modell das für Rado so typische bewegliche Ankersymbol unter der 12-Uhr-Position nicht.
Über dem Zifferblatt sitzt ein kratzfestes Saphirglas im Box-Shape-Stil mit beidseitiger Anti-Reflexionsbeschichtung.

Was das Design des Zifferblattes angeht mag sich diese neue Version erstaunlich und erfreulich wenig von der originalen Captain Cook aus dem Jahr 1962 unterscheiden – die Gemeinsamkeiten finden jedoch ein Ende im Kaliber, das in der Uhr Verwendung findet. Die Captain Cook Bronze Burgundy wird vom Rado Kaliber 763 angetrieben, einem modernen Automatikwerk das eine Gangreserve von bis zu 80 Stunden garantiert.
Der Boden aus Titan ist mit drei geprägten Seepferdchen versehen.

Komplettiert wird die Rado Captain Cook Bronze Burgundy von einem zur Lünette passenden weinroten Stoffarmband im NATO-Stil.



Die letzten 3 Beiträge von Uhren Ass

, , , , , ,

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments