29 Apr 2008

Uhren | Autor:

Begriffsklärung: “Bandansatz”

Unter einem Bandansatz versteht man das Zwischenstück zwischen einem Stahlarmband und dem Gehäuse der Uhr. Ein solcher Bandansatz ist zum Tragen einer Uhr normalerweise nicht zwingend erforderlich – ein aus optischen Gesichtspunkten schon. Der Bandansatz sorgt für einen glatten (optischen) Übergang zwischen Band und Gehäuse.

So sieht der Bandansatz der “Binary ZerOne” aus:

Folgende Grafik zeigt, wo (rot makiert) sich der Bandansatz befindet.



Die letzten 3 Beiträge von Niklas

, ,

Kommentare

2
17 Jun 2008

Alexandra Wilsberg says;

Ohne Bandansatz würde das wirklich eigenartig aussehen, wenn ich mir das so vorstelle. Ich mag aber vorallem diese Art von Uhr, mit den LEDs. Sowas hat nicht jeder und ich überlege derzeit diese auch mit in meinen Besitz zu bringen. Kann jemand eine bestimmte Uhr dieser Marke empfehlen?

18 Jun 2008

Christian Gerner says;

Hallo Alexandra,

an unsere weibliche Kundschaft verkaufen wir größtenteils die Damen-Versionen der Kerala Trance. Allem voran die KTL315B4 – dicht gefolgt von der KTL501B1

KTL315B4

Beitrag Kommentieren