23 Dez 2020

Uhren | Autor:

Bell & Ross BR03-92 White Camo

Bell & Ross BR03-92 White Camo

Bell & Ross hat eine weitere vom Militär inspirierte Uhr in seine Kommando-Kollektion aufgenommen. Wie schon die BR 03-93 Black Camo aus dem Jahr 2017 tarnt sich auch das neueste Modell, die BR03-92 White Camo; letztere allerdings, passend zur Jahreszeit, in schneebedeckten Weiten. Die Uhr zeigt eine original militärische Tricolor-Beschichtung. Damit vervollständigt Bell & Ross auch gleichzeitig seine Camouflage-Familie.
Tarnmuster kamen erstmals während des Ersten Weltkriegs zum Einsatz um Menschen und Gegenstände zu verbergen. Seitdem ist es fester Bestandteil vieler Militäruniformen weltweit geworden, angepasst an verschiedene Gegebenheiten und die Farben des jeweiligen Einsatzgebiets.

Das Auffälligste an der Bell & Ross BR03-92 White Camo ist das Tarnmuster auf dem Zifferblatt. Es ist ein Patchwork aus Weiß, Dunkelgrau und Hellgrau und zieht seine Inspiration aus der Welt der alpinen Militäreinheiten. Gehäuse und Armband der Uhr sind in ein mattes Schwarz gekleidet. Besonders nachts ist der Zeitmesser dadurch praktisch nicht zu erkennen. Seine mattierten Farben vermeiden zudem unerwünschte Reflexionen.
Die obere Platte des Zifferblatts wurde bedruckt und ausgeschnitten, so dass die untere Platte, welche mit schwarzem Super-LumiNova ausgestattet ist, im Dunkeln grün hindurch leuchtet. Als Gegenstück dazu fungieren die lumineszierenden Zeiger. Die Kombination macht die BR03-92 White Camo jederzeit hervorragend ablesbar.
Auf 4.30 Uhr findet sich zudem ein kleines Datumsfenster.

Angetrieben wird die BR03-92 White Camo von einem präzisen Schweizer Automatikwerk, dem Kaliber BR-CAL.302. Es basiert auf dem Sellita SW300-1, arbeitet auf einer Frequenz von 28.800 Halbschwingungen pro Stunde und stellt eine Gangreserve von 38 Stunden zur Verfügung.

Das Ganze wurde in ein Keramikgehäuse verbaut, das leicht und zugleich wunderbar robust ist, außerdem vereint es angenehme Trageeigenschaften, die bei jedem Wetter für einen hohen Komfort sorgen. Das Gehäuse kommt auf einen Durchmesser von 42 mm und ist bis 100 Meter wasserdicht.
Das Siebdruckverfahren, das bereits auf dem Zifferblatt zur Anwendung kam, hat Bell & Ross auch beim Lederarmband verwendet. Dieses führt das Tarnmuster des Zifferblattes nahtlos fort. Daneben liefert der Hersteller auch ein Armband aus schwarzem Kautschuk mit.



Die letzten 3 Beiträge von Uhren Ass

, , , , , , ,

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Tamira
9 Monate zuvor

Schon sehr stylish, nicht ganz mein persönlicher Geschmack aber meinem Mann würde das sicher gut stehen. Bei der Wasserdichte auch für Schwimmen normal gut geeignet. 😉

Rudolf A
9 Monate zuvor

Gefällt mir auch ganz gut 🙂

Michael R.
9 Monate zuvor

Ein sehr schönes Stück, ein wenig martialisch aber das ist ja der Sinn der Sache. Die historische Komponente unterstreicht die Liebe zum Detail sehr gut.