04 Dez 2018

Uhren | Autor:

Bell & Ross präsentiert seine neueste Skull

Bell & Ross präsentiert seine neueste Skull

Bereits im Jahr 2009 hatte Bell & Ross mit der BR 01 Totenkopf seine erste Skull Watch im Angebot – und in den zehn Jahren seitdem hat die Faszination für die morbiden Gesellen nicht nachgelassen. Schon zwei Jahre später folgten zwei neue Modelle, eines davon sogar mit Tourbillon. Im Jahr 2015 dann kam der Totenkopf dann im Bronzegehäuse und ein Jahr später stellte Bell & Ross die BR 01 Burning Skull vor, deren graviertes Gehäuse mit schwarzem Lack verziert war. Mit der neuen Laughing Skull geht Bell & Ross nun noch einen Schritt weiter und stattet eine Totenkopfuhr erstmals mit einem Automaten aus, so dass sich der Unterkiefer des Totenkopfs bewegt – ganz so, als würde er lachen.
Die Totenköpfe sollen zugleich auch eine Hommage an die Soldaten sein, die dieses Symbol häufig mit sich tragen, um sich an ihre eigene Sterblichkeit zu erinnern.

I26-01-Laughing-SKULL.jpg-1600px

Wie bereits erwähnt, widmet sich Bell & Ross mit der BR 01 Laughing Skull zum ersten Mal den Automaten. Diese selbstbewegenden Mechanismen erzeugen eine Animation und erschienen zum ersten Mal im 14. Jahrhundert auf der Bildfläche – in etwa gleichzeitig mit dem Auftauchen mechanischer Uhren. Bei den ersten Automaten handelte es sich um Stundenschläger, die vor allem an den Glockentürmen von Kirchen die Stunden schlugen. Der Laughing Skull ist ein direkter Nachfahre dieser ersten Automaten.
Ohne Frage ist der große Totenkopf auf dem Zifferblatt der Blickfang dieser Uhr. Bell & Ross hat ihn aus geprägten Metallappliken gefertigt, um ein möglichst ausdrucksvolles Relief zu schaffen. Die Skelettierung verstärkt zusätzlich den Eindruck, der Schädel würde schwerelos in der Mitte des Gehäuses schweben.
Damit die BR 01 Laughing Skull auch im Dunkeln ablesbar ist, hat Bell & Ross die Zeiger mit Super-LumiNova ausgestattet.

I26-07-Laughing-SKULL-PERS-2-bouche-ouverte.jpg-1600px

Diese Bell & Ross kommt außerdem äußerst leistungsstark daher. Das Kaliber BR-CAL.206 ist ein Manufakturkaliber, extra für die BR 01 Laughing Skull entwickelt, so dass es die Form des Totenkopfes nachahmt. Es musste außerdem dazu in der Lage sein, den Kiefer des Totenkopfes beim Aufziehen der Uhr zu bewegen.
In Verlängerung der vier Knochen befestigen die vier Brücken die Werkplatte am Gehäuse; gemeinsam bilden sie eine Einheit, die in der Mitte der Uhr schwebt.
Das Werk liegt in einem Gehäuse aus Edelstahl und kommt mit einem Durchmesser von 46 Millimeter. Bell & Ross hat es zudem mit einem Clous de Paris-Muster versehen. Es ist wasserdicht bis 10 atm.

Nur 500 Stück wird es von der BR 01 Laughing Skull geben. Komplettiert werden sie von einem Armband aus braunem Alligatorleder.



Die letzten 3 Beiträge von Uhren Ass

, , , , , ,

Beitrag Kommentieren