03 Dez 2020

Uhren | Autor:

Louis Erard und das Excellence-Triptychon

Louis Erard und das Excellence-Triptychon

Die klassische Uhr lässt sich nicht komplett neu erfinden. Allerdings kann man sie immer wieder neu und zeitgemäß gestalten, so dass sie ihre Sinnhaftigkeit auch heutzutage nicht verliert. Genau das hat Louis Erard mit seinem Excellence-Triptychon getan und es zum neuen Rückgrat der Traditionslinie gemacht. Dabei geht der Uhrenhersteller weiter, als eines seiner Kultmodelle aus dem Archiv abzustauben und neu aufzulegen. Dafür hat sich Louis Erard mit neuen Partnern verbündet, unter anderem mit dem Designer Nicolas B. Nussbaumer und dem Uhrwerkshersteller Sellita. Das Herz dieser neuen Uhrmacherfamilie schlägt traditionell im Schweizer Jura, in einem kleinen Dorf umgeben von Viehweiden und Nadelwäldern.

https___www.louiserard.com_wp-content_uploads_2020_09_85237AA21.BVA31_PR_low

Das Excellence-Triptychon besteht aus drei unterschiedlichen Modellen: Der Excellence Petite Seconde, der Régulateur und der Chronographe Monopoussoir. Jede Uhr des Dreigespanns hat seine technischen wie ästhetischen Besonderheiten, und doch sind alle im selben Stil gehalten und durch gemeinsame Komponenten miteinander verbunden.
Bei der Gestaltung der runden Gehäuse (sie bewegen sich zwischen 42 und 43 mm im Durchmesser) hat sich Louis Erard an denen historischer Taschenuhren orientiert. Ergänzt werden sie von einem Saphirglas, das leicht über das Gehäuse hinausragt und dem Erscheinungsbild eine aktuelle Note verleiht. Die matt-silbernen Zifferblätter erinnern an die elegante Schlichtheit der 1950er Jahre und Kontraste zwischen verschiedenen Ebenen und Finish-Varianten – seidenmatt, gebürstet, azuriert oder mit Diamantschliff – sorgen optisch für jede Menge Dynamik. Dabei wurde jedes Detail sorgsam ausgearbeitet: Die Typographie, die Indexe, die Hülsen der Zeiger. Das Resultat ist entschieden originell und zeitgemäß.

Die Excellence Petite Seconde ist das Einstiegsmodell der Reihe mit dem charakteristischen Zähler bei 6 Uhr. Die Excellence Régulateur präsentiert zwischen den beiden vertikalen Zählern – dem Erkennungsmerkmal dieses Modells – oben die Stunden und unten die Sekunden mit einem großen Minutenzeiger aus der Mitte. Die Excellence Chronographe Monopoussoir schließlich ergänzt das Trio und zeichnet sich durch seinen 30-Minuten-Zähler bei 12 Uhr aus.

Komplettiert werden alle Uhren von einem braunen Armband aus Kalbs-Nubukleder.

https___www.louiserard.com_wp-content_uploads_2020_09_34237AA01.BVA31_PR_low



Die letzten 3 Beiträge von Uhren Ass

, , , ,

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments